Sie sind jetzt: Home » Über Uns » Tschechische Republik

Tschechische Republik

Die Tschechische Republik liegt im Zentrum Europas und wird auch manchmal als das Herz Europas bezeichnet. Sie hat eine Bevölkerung von 10,3 Millionen Einwohnern und umfasst eine Fläche von etwa 80.000 km ².

Die tschechischen Grenzen sind die ältesten in Europa. Das angrenzende Deutschland wird durch das Erzgebirge, den Böhmer Wald und Šumava von Tschechien getrennt. Die Grenze zu Polen wird durch das Isergebirge, das Riesengebirge, das Adlergebirge und das Jesenik Gebirge gebildet. Die Grenze zu Österreich bildet der Fluss Thaya und die Grenze mit der Slowakei wird durch den Fluss Morava und der Weißen Karpaten gebildet.
Die Tschechische Republik besteht aus drei Ländern: Böhmen, Mähren und Schlesien. Eine natürliche Grenze zwischen Mähren und Böhmen bildet das Böhmisch-Mährische Hochland. Der größte Berg in der Tschechischen Republik ist die Schneekoppe (1602 m) im Riesengebirge und der längste Fluss ist die Moldau.
Es gibt viele Orte mit Natur-Schönheiten in der Tschechischen Republik. Südböhmen ist besonders reich an Teichen. Die schönsten Natur-Orte sind das Tschechische Paradies, die "Felsenstadt" in den Prachov-Felsen, die Felswände in der Nähe der Stadt Decin, die Tschechische Schweiz, der Boubin Urwald, der Macocha Kluft und so weiter. Wir haben auch einige Natur-Schutz Gebiete. Manche von ihnen sind wirklich sehr schön. Eines der Schutzgebiete befindet sich in der Nähe vom Fluss Thaya. Darüber hinaus gibt es noch viele Nationalparks. Einige dieser schönen Orte können auch ein guter Standort für eine Ihrer Junggesellenabschied-Party-Aktivität werden!

Geschichte der Republik

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts war Böhmen ein Teil des österreichischen Reiches. Nach dem Ersten Weltkrieg hat die Tschechoslowakei im Jahre 1918 ihre Unabhängigkeit erklärt. Die neue Republik hatte drei Teile: Böhmen, Mähren und der Slowakei. Der populäre Tomas Garrigue Masaryk wurde der erste Präsident. Im Oktober 1938 besetzten die Nazis nach dem berüchtigten Münchner Abkommen das Sudetenland, mit der Duldung von Großbritannien und Frankreich. Im März 1939 besetzte Deutschland Böhmen und Mähren. Die Slowakei proklamierte ihre Unabhängigkeit als ein Nazi-Marionetten-Staat. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Tschechoslowakei im Jahre 1945 als ein unabhängiger Staat wieder hergestellt. In den Wahlen von 1946, wurden die Kommunisten die größte Partei mit 36% der Stimmen und bildeten somit die Koalitionsregierung. Im Jahre 1948 inszenierten die Kommunisten den Staatsstreich und dadurch wurde die Tschechoslowakei zu einem kommunistischen Land. In den 60er Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts genoss die Tschechoslowakei eine allmähliche Liberalisierung unter dem reformistischen Generalsekretär der Kommunistischen Partei der Tschechoslowakei, Alexander Dubcek. Aber diese kurze Zeit wurde von der sowjetischen Panzer-Invasion im August 1968 zerstört. Im Jahre 1969 wurde der reformistische Dubcek von dem orthodoxen Kommunisten Gustav Husak ersetzt und die Tschechoslowakei blieb ein kommunistisches Land unter dem Einfluss der Sowjetunion. Die kommunistische Regierung trat im November 1989 nach einer Woche von Demonstrationen zurück. Man nennt dies die Samtene Revolution. Der beliebte Vaclav Havel wurde zum Präsidenten der Republik. Am Ende des Jahres 1992 erfolgte die Teilung der Tschechoslowakei in die Tschechische (Böhmen und Mähren) und die Slowakische Republik (Slowakei). Diese friedliche Spaltung nennt man die Samtene Scheidung. Zwölf Jahre später, am 1. Mai 2004 wurde die Tschechische Republik ein Teil der Europäischen Union. Am 1. Januar 2008 wurde die Tschechische Republik ein Teil des Schengen-Abkommens und man entfernte die Binnengrenzen zwischen den Schengen-Ländern. Dies machte es möglich, dass man in diese Länder ohne Pass-Kontrollen ein und ausreisen kann, sowohl an den Landesgrenzen als auch Flughäfen. Nach der Abschaffung der Grenzen besuchten noch mehr Touristen das Land und Junggesellenabschiedsparty-Wochenenden wurden sehr beliebt.

Tschechisches politisches System

Der Chef der Tschechischen Republik ist der Präsident (derzeit Prof. Vaclav Klaus). Er wird für fünf Jahre gewählt.
Das Parlament und die Regierung sind die Hauptkraft. Die Regierung besteht aus dem Ministerpräsidenten, dem Vize-Premier und den Ministern.
Die richterliche Gewalt wird in ein System von Gerichten geteilt. Es gibt ein Abgeordnetenhaus und den Senat, die auf höchstem Niveau sind. Sie spalten sich weiter in Region- und Bezirksgerichte.
Unsere Flagge besteht aus drei Farben, rot, blau und weiß. Die rote ist an der Unterseite. Die weiße findet man an der Oberseite und die blaue ist ein Dreieck auf der linken Seite.

Schicken Sie jetzt Ihr Anfrageformular

(7.6 + 40.2) *

* alle erfolderlichen Felder

Kontakte

 
 
 
nach oben